AStA der TU Clausthal > Service > Finanzierung von Veranstaltungen

Finanzierung von Veranstaltungen

Die Studierendenschaft unterstützt mit den Geldern aller Studenten Veranstaltungen, die allen Studenten zu Gute kommen.

Wer kann Gelder beantragen?

Jeder hat das Recht, Anträge an die Studierendenschaft zu stellen. Studentische Vereinigungen können beispielsweise Gelder für Kulturveranstaltungen beantragen, aber auch ein einzelner Student darf, wenn er für die Umsetzung einer guten Idee Mittel benötigt, Unterstützung beantragen.

Was kann beantragt werden?

Geld kann in zwei verschiedenen Formen beantragt werden – als Teilkostenfinanzierung und als Deckungszusage.

Teilkostenfinanzierung

Dies ist die meistgenutzte Variante. Die Ausgaben müssen anhand von Belegen nachgewiesen werden. Die Einnahmen werden dabei nicht berücksichtigt. Das Geld wird also auch ausgezahlt, wenn die Veranstaltung einen Gewinn abwirft. Die Unterstützung kann im Voraus ausgezahlt werden.

Deckungszusage

Diese Variante eignet sich für Veranstaltungen, bei denen die Einnahmen die Ausgaben aufwiegen können. Nehmt ihr weniger ein, als erwartet wurde, kann mit der Deckungszusage ein finanzieller Verlust vermieden werden. Für die Auszahlung müssen jedoch alle Ausgaben mit Quittungen belegt sowie eine Übersicht über die Einnahmen vorgelegt werden. Eine Auszahlung vor der Veranstaltung ist somit ausgeschlossen.

Wenn ihr euch nicht ganz sicher seid, welche Art der finanziellen Unterstützung für euch sinnvoll wäre, dann wendet euch per E-Mail an den Finanzvorstand des AStA. Er kann euch auf jeden Fall zügig weiterhelfen.

Wo kann ich Anträge stellen?

Innerhalb der Studierendenschaft verfügen der AStA, das Studierendenparlament, die Fachschaften und der Ausländerrat über finanzielle Mittel.

Studierendenparlament

Das Studierendenparlament ist für große Summen verantwortlich. Finanzierungsanträge für große Kulturveranstaltungen, Konzerte, Feste u. ä., die einen Wwerden. 500 € übersteigen, sollten an das StuPa gestellt werden. Wichtig sind hier immer ein übersichtlicher Kostenplan und eine Beschreibung, warum eure Veranstaltung unterstützenswert ist.

E-Mail-Adresse für Anträge: stupa@tu-clausthal.de

AStA

Der AStA kann über Anträge in Höhe von bis zu 1 000 € entscheiden. Dabei gilt genau wie beim Studierendenparlament die Anforderung, dass ihr schlüssig darlegen müsst, warum eure Veranstaltung das Leben der Clausthaler Studierendenschaft bereichert.

E-Mail-Adresse für Anträge: asta@tu-clausthal.de

Fachschaften

Jede Fachschaft hat ein gewisses Budget, die für fachspezifische Angelegenheiten ausgegeben werden. Falls euer Antrag nur eine Fachrichtung betrifft, dann solltet ihr euren Antrag eher an die zuständige Fachschaft stellen. Der AStA und das StuPa unterstützen eher Anträge, die für alle Studenten ausgelegt sind.

Ausländerrat

Der Ausländerrrat hat ein gewisses Budget, die für Angelegenheiten ausgegeben werden, die insbesondere ausländische Studenten betreffen oder die die Kommunikation zwischen deutschen und ausländischen Studenten fördern.

E-Mail-Adresse für Anträge: auslaenderrat@tu-clausthal.de

Regionalrat des Studentenwerks OstNiedersachsen

Der Regionalrat des Studentenwerks hat jährlich einen Topf zur Verfügung, der zur Unterstützung lokaler Veranstaltungen dienen soll. Besonders gerne unterstützt der Regionalrat Veranstaltungen, indem er die Miete für die Mensa übernimmt. Dies setzt natürlich voraus, dass die Veranstaltung in der Mensa stattfindet. Auch andere Dinge (z. B. Material) können beim Regionalrat beantragt werden. Ganze Veranstaltungen übernimmt der Regionalrat aber eher selten.

Wendet euch bitte an den AStA, wenn ihr einen Antrag an den Regionalrat richten möchtet. Wir übernehmen die Antragstellung für euch.

Doppelbeschlüsse

Ihr könnt nicht beim AStA und beim StuPa für dieselbe Veranstaltung Gelder beantragen. Entweder AStA oder StuPa. Ein zusätzlicher Antrag beim Regionalrat, der Fachschaft und dem Ausländerrat ist jederzeit zulässig.

Wann können Anträge gestellt werden?

Anträge stellt man am besten immer zu einer Sitzung. Dafür gibt es verschiedene Fristen.

Möchtet ihr euren Antrag beim AStA stellen, solltet ihr dies 48 Stunden vor einer Sitzung tun. Anderenfalls muss der AStA zunächst von der Dringlichkeit eures Antrags überzeugt sein.

Beim Studierendenparlament gelten andere Fristen. Finanzierungsanträge für Veranstaltungen, die eine Summe von 500 € übersteigen, sollen spätestens sieben Tage vor der Sitzung via E-Mail an stupa@tu-clausthal.de eingegangen sein.

Generell gilt: Stellt euren Antrag frühzeitig! Veranstaltungen können grundsätzlich nicht nachträglich finanziert werden. Sollte euer Antrag also aufgrund eines Formfehlers auf einer Sitzung nicht behandelt werden können und vor eurer Veranstaltung findet keine weitere Sitzung statt, kann diese Veranstaltung nicht finanziert werden.

Formulare

Was ihr beim Geldausgeben zu beachten habt, steht in dem Informationsblatt Ausgaben belegen.

Für die Erstattung von Fahrtkosten benutzt bitte das Formular FahrtkostenerstattungFür digitale Eintragungen ist das Formular zunächst auf dem Computer zu speichern.

Musterantrag als Word-Datei

Musterkostenplan als Excel-Datei samt fiktivem Beispielantrag

Veranstalterhaftpflichtversicherung

Für Veranstaltungen, z.B. in der Mensa, wird eine Veranstalterhaftpflichtversicherung benötigt, damit der Veranstalter im Fall der Fälle nicht mit seinem Geld bluten muss.

Damit nicht jeder Veranstalter selbst eine abschließen muss, bietet der AStA seine Versicherung für euch an. Um diese in Anspruch zu nehmen, muss eine Woche vor der Veranstaltung das Formular Veranstalterhaftpflichtversicherung ausgefüllt werden. Nachdem der AStA dies abgesegnet hat, darf der Veranstalter zu unserer Versicherung und die Veranstaltung anmelden. Wichtig ist hierbei, dass dies vor der Veranstaltung geschieht.

Ausleihangebot

Der AStA hat verschiedene Sachen für Veranstaltungen, die ihr kostenlos ausleihen könnt. Weitere Informationen gibt es hier.

 

Datenschutz  Suche  Sitemap  Impressum
© TU Clausthal 2017